Wappen_Banner

Der Freundschaftsbund Hermina ist eine anerkannte Hochschulgruppe der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Standort Höxter. Er wurde am 25. Oktober 1925 durch Studierende der damaligen Baugewerkschule gegründet, mit dem Ziel, die während des Studiums in Höxter geschlossenen Freundschaften auch über das Studium hinaus im Berufsleben zu pflegen. Er nennt sich "Freundschaftsbund Herminia" - nach Hermann dem Cherusker, der im Jahre 9 n. Chr. als Anführer vereinigter norddeutscher Stämme das damalige Deutschland von der Unterdrückung durch die Römer befreite.
Mit dem Wahlspruch. "Einer für Alle - Alle für Einen" geben sich die Mitglieder das Versprechen, sich nicht nur im Studium, sondern auch darüber hinaus gegenseitig zu unterstützen.
Heute ist der Freundschaftsbund eine von vier Höxteraner Studentenverbindungen.

Der Freundschaftsbund Herminia ist eine nicht schlagende Verbindung, politisch und konfessionell neutral. Unsere Farben sind Hellblau - Silber - Rot. Im Gegensatz zu vielen anderen studentischen Verbindungen wurden bereits in den 60er Jahren Frauen und Mitbürger andere Nationalitäten aufgenommen. Der Freundschaftsbund ist in das Vereinsregister beim Amtsgericht Paderborn eingetragen.

Derzeit haben wir etwa 160 Mitglieder, die sich über ganz Deutschland verteilen: